Programm 2024

Programm 2024

20. Leitstellenkongress


8. Mai 2024, 09:30 - 15:00 Uhr

Neue Technologien und Antworten auf rechtliche und Managementfragen für BOS-Leitstellen 


Der nunmehr 20. Leitstellenkongress ist die am längsten bestehende Tagung ihrer Art in Deutschland. Von Anfang an begleitete unser Leitstellenkongress alle relevanten technischen Entwicklungen und Herausforderungen und behandelt Managementfragen genauso sorgfältig wie technische und rechtliche Fragen. 
 

Moderation: Günter Krebs
ehem. Leiter Technik, Polizei Hamburg, Projektleiter Neubau Polizeipräsidium Hamburg, Projektleiter Digitalfunk BOS, Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport

 

agenda

Zeit Themen: Vortragende
09:30 Begrüßung und Eröffnung: Dr. Uwe Wehrstedt, Veranstalter der GPEC® + Moderator Günter Krebs
09:40 Künstliche Intelligenz in der Leitstelle zur Einsatzprognose und Ressourcenoptimierung: Dr. Stephan Gottwald, Leiter Leitstellen & Lagezentren, IABG InfoKom
10:05 Universelle Schnittstelle; UCRI – ein Standard zum Austausch von Einsätzen und Einsatzmitteln zwischen Leitstellen und Aktuelle Version IT-Grundschutzprofil für Leitstellen: Oliver Skronn (Polizei Hessen), Dr. Stephan Gottwald (IABG) – Mitglieder des Expertenforums Universelle Leitstellenschnittstelle des PMeV
10:30 Zukünftiges Anforderungsprofil der Leitstellen in Deutschland: Dr. Melanie Reuter-Oppermann, Wissenschaftliche Beirat der DGRe Deutsche Gesellschaft für Rettungswissenschaften e.V.
10:55 TONI „Sprachübersetzung bei Notrufen in Echtzeit": Dirk Walla, CEO WTG holding GmbH
11:20 Schnelle Hilfe aus der Leitstelle: Telefonische Anweisung beim Notruf und mittels KATRETTER-System: Paul Brettschneider, Abteilung Einsatzsteuerung – Referat Leitstelle, Notrufabfragesysteme; Feuerwehr Berlin
11:45 Blaulichtrouting und Geo-Informationssystem im Einsatzleitsystem, Abbildung der Realität als digitaler Zwilling: Daniel Korn, Geschäftsführer, rescuetrack GmbH
12:10 Mittagspause mit Messebesuch
13:40 Die Bedeutung von Open Source Intelligence (OSINT) im sicherheitsbehördlichen Umfeld: Anforderungen an Personal und Prozesse; Timo Keim, Leiter Public Security Academy, ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH
14:05 OSINT im Einsatz - Verbesserung der Sicherheit durch ‚Web Intelligence‘: Jens Reumschuessel, Sales Director DACH region, Cobwebs GmbH
14:30 Unterstützung der Gefahrenabwehrbehörden durch das Virtual Operations Support Team (VOST) mit relevanten Lageinformationen: Ralf Daniel, Leiter des Virtual Operations Support Team (VOST), Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, Landesverband Sachsen, Thüringen
14:55 Abschluss und abschließender Messebesuch: Moderator Günter Krebs

Teilnehmerkosten

- Ticket Behörde: EUR 150,00 inkl. MwSt., ab 2 Teilnehmende der gleichen Dienststelle pro Person: EUR 100,00 inkl. MwSt.

- Ticket Aussteller: EUR 150,00 zzgl. MwSt.
 

Die Teilnehmeranmeldung, die wie immer auch den Fachmesseeintritt an allen Messetagen inkludiert, ist über das folgende Anmeldeformular möglich.

  

Abhängig von den Einstellungen Ihres Systems kann es sein, dass Sie zweimal den Senden-Button klicken müssen, bis die Meldung "`Vielen Dank ..." erscheint.

  

Anmeldung Kongressteilnahme

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@gpec.de widerrufen.

Captcha image

Bitte die Zahlen HIER eintragen!