Programm 2020

Programm 2020

TEMS - Tactical Emergency Medical Support – Vorträge, Workshops

19. + 20.02.2020, Frankfurt am Main

Vorträge und Workshops mit Carsten Dombrowski und Team, TREMA e.V.


Vorträge (kostenfrei, außer Messeeintritt € 5)
Grundlagenvortrag zur Thematik des generellen TEMS-Konzeptes, der wissenschaftlichen und organisatorischen Grundlagen, der Phasen der Versorgung und der notfallmedizinischen Besonderheiten sowie Einführung in die Trainingsinhalte und –durchführung. Der zweite Vortrag am 19. behandelt die Herangehensweise an den Einsatzort und vor allem den notfallmedizinischen Algorithmus für das Vorgehen.
Die Vorträge am zweiten Tag widmen sich den spezielleren Themen „Schuss- und Explosionsverletzungen“ sowie „Triage“.
 

Workshops (Kostenbeitrag € 45,00, Zahlung auf Rechnung)
Die Workshops zur taktischen Versorgung werden am 19.02.20 mit einem Schwierigkeitsgrad für „Einsteiger“ stattfinden, am 20.02.20 können die Teilnehmer entweder „weitermachen“ bzw. neue Teilnehmer mit Vorkenntnissen komplexere Fallbeispiele bearbeiten.
Verhältnis Ausbilder : Teilnehmer ist max. 1 : 8 (d. h. entsprechende Anzahl Trainer wird gestellt)

Zielgruppen
- „medizinische Laien“
- medizinische Spezialisten
- „Medics“ der Spezialeinheiten

 

Programm Mittwoch, 19.02.20

Zulassungsbedingungen
- Teil 1 Vorträge offen, kostenfrei (nur der Messeeintrittspreis € 5,- ist zu zahlen)
- Teil 2 Workshop nur für Behördenvertreter, kostenpflichtig (€ 45,- / Teilnehmer inkl. Imbiss)

ZeitInhalt
09:30 -   
10:15
Teil 1
Vortrag 1: 
Taktische Notfallmedizin - Rettung unter erschwerten Rahmenbedingungen
-    TEMS / TECC, medizinische Einsatzplanung und –taktiken
-    Einführung in die Grundsätze und „taktische Modifikationen“ PHTLS / ITLS
-    Reaktion auf erschwerte Rahmenlagen und Besonderheiten prolongierter Versorgung
-    Phasen und Zonen der Versorgung
-    Trainingsinhalte und –durchführung

10:30 -
11:15

Vortrag 2: Herangehensweise (SICK) / Vorgehen nach <C> ABCDE Algorithmus
-    Herangehensweise an die Einsatzstelle (SICK-Schema)
-    Vorgehen nach <C> ABCDE Algorithmus
-    Schwerpunkt neue Wege der präklinischen Blutstillung und 
-    Hypothermie (Unterkühlung) – ein unterschätztes Problem im präklinischen Alltag
11:30 -   
12:30
Teil 2 Workshop 1
Praxis I – Skills

 + Ablauf TEMS-Algorithmus <C> ABC (DE)
 + Bestimmung Vitalparameter
 + Anlage Tourniquet und Nutzung moderner Verbandmittel
 + Atemwegssicherung 
13:30 -   
15:00
Praxis II – TEMS-Lagen (2x 45‘)
Bsp.:
 + IED-Zwischenfall bei Zugriff (z.B. Mittelgesichtstrauma)
 + Schussverletzung bei Fahrzeugkontrolle
 + Misshandelte Geisel
 + Bissverletzungen durch Diensthund bei Täter unter Drogeneinfluss


Programm Donnerstag, 20.02.20

Zulassungsbedingungen
- Teil 1 Vortrag offen, kostenfrei (nur der Messeeintrittspreis € 5,- ist zu zahlen)
- Teil 2 Workshop nur für Behördenvertreter, kostenpflichtig (€ 45,- / Teilnehmer inkl. Imbiss)
            Vorkenntnisse in der Thematik oder Teilnahme am WS 1 am 19.02.

ZeitInhalt
10:00 -   
10:45
Teil 1
Vortrag 3: 
Ballistische Verwundungen / Verletzungen
-    Charakteristiken von Schusswaffen und Explosivstoffen
-    Schussverletzungen und ihre Behandlung
-    Explosionstraumen (primär bis quartär) – Pathophysiologie und Behandlung
11:00 -   
11:45
Vortrag 4: Triage / MANV – Sichtung als Aufgabe von Polizei-Einsatzkräften?
-    Prinzipien der Vorgehensweise bei einem Massenanfall von Verletzten
-    mSTART (Simple Triage and Rapid Treatment)
-    Grundlagen und Besonderheiten bei taktischen Lagen
-    Organisation, Raumordnung und angepasstes Vorgehen
12:45 -   
13:45
Teil 2 Workshop 2
Praxis I – mSTART-Praxis
14:00 -   
16:00
Praxis II – Komplexere Lage mit mehreren Verletzten (2 x 60‘)
 + Anschlag auf Schutzperson
 + Schussabgabe auf Streife, anhaltende Bedrohung
 + Messerstecherei nach Bandenstreit
 + Anschlag auf Restaurant




Selbstverständlich können die Teilnehmer auch die gesamte Fachmesse an allen drei Messetagen besuchen, einschließlich Trainings, Drohnen Flight-Zone und Party im Club Gibson am Mittwochabend.