Information

Information

Produktneuheiten

Die GPEC® ist regelmäßig die Plattform für aktuelle Neuvorstellungen. Sie sehen hier die neuesten Produktpräsentationen.

Produkt / Aussteller / Stand-Nr.

  • ChemProX / analyticon instruments gmbh / Stand C100

  • Tracker GEORG jetzt auch mit PAIP / aoloa-Engineering GmbH / Stand D034

  • Metrohm-Raman Mira DS / Deutsche Metrohm GmbH & Co. KG / Stand B161

  • TacticID-1064 Raman-Handspektrometer / Deutsche Metrohm GmbH & Co. KG / Stand B161

  • Ground Based Situational Awareness System (GBSAS) - mobil / Droniq GmbH / Stand F083

  • Ground Based Situational Awareness System (GBSAS) - stationär / Droniq GmbH / Stand F083

  • UTM TrackViewer / Droniq GmbH / Stand F083

  • Hook-On-Device (HOD) / Droniq GmbH / Stand F083

  • CyberBat200 / Elettronica GmbH / Stand C072

  • 12V LiFePO4 Akkukoffer / eurosec GmbH / Stand D055

  • HALO Multiple Kommunikationsplattform / eurosec GmbH / Stand D055

  • Recover / Foster + Freemann Europe GmbH / Stand B125

  • 3D-Scanner erleichtert Spurensicherung am Tatort / Fraunhofer-Institut IOF / Stand E112

  • Erster Einsatzanzug mit GORE-TEX FR Stretch Technologie / W. L. Gore & Associates GmbH / Stand B132

  • GORE-TEX SURROUND® Tactical Dienstschuhe / W. L. Gore & Associates GmbH / Stand B132

  • Pulsar Lexion Wärmebildgeräte (XP28/XP38/XP50) / IEA Mil-Optics GmbH / Stand E128

  • ATOM One 4K / LORACS GmbH / E077

  • ATOMOS Sumo / LORACS GmbH / E077

  • Barracuda / LORACS GmbH / E077

  • Micro PT / LORACS GmbH / E077

  • Videocontroller RCCP-M / LORACS GmbH / E077

  • NetCo ThirdEye-Cam / NetCo Professional Services GmbH / Stand C078

  • Neuer Einsatzstock und Laser-Licht-Module / Nextorch Deutschland GmbH / Stand C103

  • PELI™ Air Deep / Long Cases / PELI Products Germany / Stand D131

  • PELI™ Mobile 0450 Tool Chest GEN 2 / PELI Products Germany / Stand D131

  • PELI™ RUCK™ Cases / PELI Products Germany / Stand D131

  • R&S®PR200 PORTABLE MONITORING RECEIVER / ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG / Stand E004

  • WipeAlyser® / Securetec Detektions-Systeme AG / Stand C111

  • SIM HH-Raman Pro II / SIM Secure Information Management GmbH / Stand E075

  • TeraHertz Mini - Passive Person Screening / SIM Secure Information Management GmbH / Stand E075

  • Geschützter Gruppenkraftwagen gGruKw / STOOF International GmbH / Stand C030

  • Sunfire-Remote 900 / Sunfire GmbH / B041

  • Tasmanian Tiger TT Tac Modular SW Pack 25 / TATONKA GmbH / Stand B104

  • Cyber Offense / TELEFUNKEN Radio Communication Systems GmbH & Co. KG / Stand D078

  • VES 500 Rekorder / Ternica Systems GmbH / Stand C012

  • VES Motorrad / Ternica Systems GmbH / Stand C012

  • VKS 4.5 Abstands- und Geschwindigkeitsmesssystem / Vidit Systems GmbH / Stand C069

  • Innovative Lösungen zur Geschwindigkeitsmessung / VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH / Stand B012

Das handgehaltene ChemproX ist ein Ionen-Mobilitäts-Spektrometer zum Nachweis und zur Klassifizierung chemischer Kampfstoffe und toxischer Industriechemikalien. Es zeichnet sich durch niedrige Nachweisgrenzen (unterer ppb-Bereich), eine extrem geringe Größe und besonders robuste Bauweise aus. Außerdem besitzt es einen absolut neuartigen Trainingsmodus, bei dem unterschiedliche Szenarien einfach am Laptop eingespielt werden können.

Chemische Kampfstoffe und toxische Industriechemikalien sind die neue Bedrohung unserer Zeit. Um ortsunabhängig dagegen gewappnet zu sein, sind handliche, robuste Geräte erforderlich. Das neue ChemProX ist besonders klein und innovativ. Mehrere Geräte können drahtlos miteinander kommunizieren. In Echtzeit werden Ortungs- und Detektionsdaten zwischen den Teammitgliedern und der Kommandozentrale ausgetauscht. Das funktioniert sowohl per WLAN als auch per Funk.
Damit der Einsatz im Ernstfall problemlos abläuft, müssen riskante Szenarien regelmäßig geübt werden. Hierfür sollte keinesfalls eine tatsächlich gefährliche Substanz genutzt werden müssen. Deshalb verfügt das ChemProX über einen eingebauten Trainingsmodus. Dieser ermöglicht die Erstellung verschiedener realistischer Schulungsszenarien ohne die Anwender zu gefährden. Die Kommandozentrale kann unterschiedliche Szenarien am Laptop vorbereiten, direkt eingreifen, Alarme auslösen, ändern etc.
So ist ein realistisches Training einfach umsetzbar. 

GEORG - Geografisches Ortungsgerät - Modernste Kommunikationstechnologie trifft auf smartes Ortungssystem

Das Expertenteam der Firma aoloa-Enginnering GmbH ist stolz auf seine neue Produktentwicklung, die auf dem Gebiet der Überwachungstechnik professioniert eingesetzt werden kann. Der neue GPS-Tracker GEORG übermittelt den Bewegungsverlauf und die Lage des verfolgten Objekts, wie z.B. des PKW, des LKW, des Schiffverkehrs, des Containers u.v.a. in Echtzeit, sehr klar und extrem zuverlässig. „Die Besonderheit von GEORG ist die PAIP-Schnittstelle. Sie ermöglicht es Sicherheitsbehörden, die Daten problemlos auszuwerten“, so Okan Altay, Geschäftsführer der aoloa-Engineering GmbH. Mit dem Police Applications Intercommunications Protcol (PAIP) sind die übermittelten Daten bundesweit und nahezu europaweit kommunizier- und austauschbar. Zudem ist eine Rückverfolgung und Bearbeitung der Daten aus der Historie problemlos möglich.
GEORG ist auf dem LTE-Standard und wurde als Tracking und Tracing-Lösung für die allgemeine Sicherheits- und Ermittlungsbehörden entwickelt und basiert auf dem Einsatz zuverlässiger moderner Kommunikationstechnologien in Kombination mit einem intelligenten satellitengestützten Tracking-System. Jedes Objekt, von Flugzeug über Boot bis hin zum PKW und Container kann in Echtzeit, bei Anwendungsintervall von 3 bis 5 Sekunden, und mit einer hohen Genauigkeit von nur wenigen Metern lokalisiert und verfolgt werden.
Je nach Einsatzzweck und Anforderung kann der GEORG mit vielen additionalen Sensoren nachgerüstet und angepasst werden. Dadurch ist dieses Gerät weitaus mehr als ein reiner Tracker. Er ist zudem in der Lage zusätzliche Umgebungsdaten (z.B. Luftfeuchtigkeit, Geräusche, etc. aufzunehmen und zu übertragen).
Auch bei äußeren Faktoren, die das Funksignal einschränken, wie zum Beispiel bei Fahrten durch bergige Regionen, Tunnel oder bei baulichen Hindernissen wie einer Tiefgarage, bietet aoloa-Engineering optionale Technologieerweiterungen, die eine Übertragung unter erschwerten Bedingungen ermöglichen.
Das GPS-Gerät ist sehr einfach anzubringen und lässt sich mühelos in jedes Kundensystem integrieren. Die Datenübertragung erfolgt selbstverständlich verschlüsselt. Es können zusätzliche Informationen wie Geschwindigkeit, Batteriestand, Uhrzeit, Datum und wie lange das Objekt stillstand auf Ihrem Mobilgerät oder PC angezeigt werden.
Die Stromversorgung ist so gut optimiert, dass eine längere Verfolgung der Objekte und somit die sichere Auswertung der Daten möglich ist. Die Bedienung von GEORG ist intuitiv und es sind keine Wartungsarbeiten erforderlich.
Seit 2009 ist die aoloa-Engineering GmbH mit Sitz in Magstadt verlässlicher und kompetenter Partner in der Entwicklung innovativer Lösungen im Automotive-, Aerospace- und Automations-Bereich. Sie unterstützt bei der Projektierung und Umsetzung von Projekten und entwickelt maßgeschneiderte smarte Lösungen für die individuellen Anforderungen ihrer Kunden, mit denen bestehende Prozesse optimiert und Ressourcen eingespart werden können. Das Unternehmen setzt seit Jahren auf die spezifische Ausbildung eigener Spezialisten im Bereich der Kommunikationstechnologien und Datenanalyse. Die Kernkompetenz des Unternehmens liegt in der System- und Softwareentwicklung im Kundenauftrag bis hin zur Entwicklung und Vermarktung eigener Produkte, wie u.a. dem GEORG Trackingsystem.

Mehr Info: www.aoloa.de

Das Mira DS wurde in enger Zusammenarbeit mit professionellen First Respondern in den USA entwickelt. Durch seine einfache Bedienung und Schnelligkeit ist es besonders für Drogenfahnder, Gefahrgut-Einheiten und Bomben-Entschärfer geeignet. Zu diesem Zweck bietet das Mira DS eine ganze Reihe von speziellen Messaufsätzen für die Erkennung von illegalen Substanzen. Beispielsweise bei der Spurensicherung in einem Drogenlabor, ermöglicht es der “Stand-Off”-Aufsatz Substanzen in Glasflaschen oder Plastikbehältern aus einem Abstand, berührungsfrei zu identifizieren. Weiterhin ist es möglich, mit der Kontaktsonde ohne vorherige Fokussierung zu messen.
www.metrohm.com/de-de

Das TacticID®-1064 ist ein Raman-Handspektrometer für den Feldeinsatz, mit dem Sicherheitspersonal und Einsatzkräfte (z. B. von Strafverfolgungsbehörden, Zoll und Grenzschutz sowie Bombenräumkommandos) ein breites Spektrum an unbekannten Chemikalien, Betäubungsmitteln, pharmazeutischen Drogen, Sprengstoffen und sonstigen Substanzen in weniger als einer Minute schnell und präzise kontaktlose analysieren können. Das TacticID-1064 greift auf die bewährte Raman-Spektroskopie zurück.
www.metrohm.com/de-de

Die mobile Verkehrsempfangsstation dient der Unterstützung von UAS-Operationen und liefert dem Anwender ein Luftlagebild im Gebiet um den Einsatzort. Die mobile Station empfängt FLARM (Flight Alarm) und ADS-B Signale (Automatic Dependent Surveillance – Broadcast), die von Segelfliegern, Hubschraubern, Motorflugzeugen oder sonstigen Luftverkehrsteilnehmern im Luftraum ausgesandt werden. Diese Signale werden per LTE in das UAS Traffic Management System (UTM) der DFS Deutsche Flugsicherung eingespeist. Mit einem UTM-Webzugang von Droniq kann sich der Steuerer alle Daten gesamthaft anzeigen lassen. Damit steht dem UAS-Operateur permanent eine aktuelle Darstellung des Flugverkehrs im Nahbereich seines UAS-Betriebs zur Verfügung. Insbesondere bei UAS-Flügen außerhalb der Sichtweite des Steuerers (BVLOS) unterstützt das System die Luftraumbeobachtung und das Ausweichen vor anderen Luftfahrzeugen. Bei einem Betrieb in Verbindung mit einem Droniq Hook-on-Device erhöht die redundante Kommunikation von LTE und FLARM die Sicherheit für den Anwender.

Die wetterfeste Verkehrsempfangsstation dient der Unterstützung von UAS-Operationen und liefert dem Anwender ein Luftlagebild im Gebiet um den Einsatzort. Die stationär festinstallierte Station kann 24/7 betrieben werden und empfängt FLARM (Flight Alarm) sowie ADS-B Signale (Automatic Dependent Surveillance – Broadcast), die von Segelfliegern, Hubschraubern, Motorflugzeugen oder sonstigen Luftverkehrsteilnehmern im Luftraum ausgesandt werden. Diese Signale werden per LTE in das UAS Traffic Management System (UTM) der DFS Deutsche Flugsicherung eingespeist. Mit einem UTM-Webzugang von Droniq kann sich der Steuerer alle Daten gesamthaft anzeigen lassen. Damit steht dem UAS-Operateur permanent eine aktuelle Darstellung des Flugverkehrs im Nahbereich seines UAS-Betriebs zur Verfügung.

Weiterhin sendet das GBSAS seine Position als FLARM-Signal aus und macht so den Turm oder das Gebäude, an dem es montiert ist, als statisches Hindernis erkennbar.

Der UTM TrackViewer ist eine Webapplikation, über die ein UAS-Operateur den Flugverkehr im Bereich seines UAS-Betriebs beobachten kann. Der TrackViewer zeigt zum einen die Positionen von Fluggeräten an, die mit einem Droniq Hook-on-Device ausgestattet sind, als auch den relevanten bemannten Flugverkehr im Nahbereich. Dies geschieht über die Fusion von verschiedenen Sensordaten (z.B. MODE-S, FLARM und ADS-B). Die Webapplikation bietet dem UAS-Operateur somit ein Situationsbewusstsein in Echtzeit. Andere Luftfahrzeuge können gesehen werden und es können (falls verfügbar) Details zu einzelnen Luftfahrzeugen und deren Flugbewegungen abgerufen werden.

Das Hook-on-Device (HOD) ist ein Gerät zur Übertragung der eigenen Positionsdaten für UAS und andere Fluggeräte (z.B. Helikopter). Das HOD kann aufgrund seines geringen Gewichts an jedem Fluggerät befestigt werden. Es enthält ein LTE-Modem sowie SIM-Karte und überträgt seine aktuelle GNSS Position per LTE an das UAS Traffic Management System (UTM) der DFS Deutsche Flugsicherung. Das Gerät ist in der Lage FLARM und ADS-B des umliegenden Flugverkehrs zu erfassen und dieses zusätzlich zur eigenen Position an das UTM zu senden. Die eigene Position sowie relevanter Flugverkehr im Nahbereich werden dem Steuerer gesamthaft webbasiert über den UTM-Tracker angezeigt.  Gleichzeitig sendet das HOD seine Position über FLARM (Flight Alarm) aus. So wird das Fluggerät auch für andere Verkehrsteilnehmer im Nahbereich, die FLARM nutzen, sichtbar.

Operating in combination with standard video surveillance capabilities, Elettronica CyberBat Series is able to:
- record and locate “acoustic events” in the monitored scenario, or
- focus, track and intercept suspected individuals.
Working in real-time or offline mode, being controlled locally or remotely, with a recording capability of 12 hours, the Elettronica CyberBat Series exploits the latest microphone array technology together with digital processing techniques for multi-beamforming and audio data filtering.
In the focused mode, speech can be collected, recorded, filtered and post-processed in order to provide the operator with useful insight on the on-going conversation.
By digitally removing loud noise disturbances in an urban scenario or the influence from other close-by speakers, the intelligibility of the recorded audio signals enhances and interception operations become drastically easier.

Elettronica GmbH released and delivers state-of-the-art acoustic monitoring systems to support lawful interception and monitoring operation
By digitally removing loud noise disturbances in an urban scenario or the influence from other close-by speakers, the intelligibility of the recorded audio signals enhances and interception operations become drastically easier.
CyberBat Series consists of a portable man-wearable solution, CyberBat50, and the 200 version, a deployable solution to be installed on cars or vans.
https://www.elettronica.de/en

Robuste, leichte & kompakte LiFePO4 Akkukoffer 12V 10 / 20/ 50 / 100 /1 50 bis 200 Ah mit integrierter Balancer Elektronik (BMS (= Battery Management System zur Zellenbalance sowie gegen Überladung, Tiefentladung, Temperaturüberschreitung, Kurzschluß). Äußere Kapazitätsanzeige. IP65 Kontaktbuchsen und Anschlußstecker. 
Optional: BMS mit Bluetooth-Funktion zur Darstellung umfangreicher Parameter per App. 
                Integrierter Konverter zur Spannungsumwandlung (5V oder 24V).
                Elektronisches Ladegerät für Lithium-Akkus.  

• Strom überall und jederzeit. Ideal für alle mobilen Anwendungen, wie Arbeitsleuchten, Videoüberwachung/-observation, mobile Sensorik, Alarmtechnik, allgem. Geräteversorgung. 
• Gegenüber Blei-Vlies oder Blei-Gel extrem leicht & kompakt (Platz- u. Gewichteinsparung bis 70%)
• leistungsstark, schnellladefähig und hoch belastbar
• absolut wartungsfrei, zyklenfest, kaskadierbar, lange Lebensdauer
• Im Vergleich zu normalen Lithium-Akkus kein Freisetzen von Sauerstoff bei chemischer Reaktion. Dadurch hohe Betriebssicherheit; kein thermisches Durchgehen (Brand- oder Explosionsgefahr)
• breiter Betriebstemperaturbereich; selbst bei Minusgraden noch ausreichend Leistung
• unkompliziert in der Handhabung; geringe Selbstentladung; unbegrenzte Zwischenladung; Lagerung auch im Teilladungszustand; selbst nach längerer Lagerung sofort einsatzbereit
• hohe Energiedichte und hoher Energienutzungsgrad (100%)
• flache Entladekurve für max. Leistung bis zur vollständigen Entladung; kein Spannungs- oder Kapazitätseinbruch wie bei Blei-/Säure-Batterien
• ideal für mobile 12V Anwendungen 
 

Weitere Info: www.eurosec.biz 

HALO des israelischen Herstellers Elsight ist eine ultraleichte, kompakte und multiple Kommunikationsplattform der nächsten Generation mit gesplitteten Datenströmen von wahlweise 2 bzw. 4 Einzelkanälen auf Zellular- (3G/4G/5G ready), WiFi-, Bluetooth- und/oder Satellitenebene inklusive Video-Encoder, die durch die parallele Bündelung mehrerer Netze höchstmögliche Bandbreite und durch den einzigartigen Algorithmus einen bisher unbekannten Grad an Ausfall- und Übertragungssicherheit gewährleistet. Die OEM Platinenversion (135 x 72mm / 100g) oder die einsatzbereite Standalone-Gehäuseversion ist mit ihrem geringen Stromverbrauch nicht nur für die stationäre Nutzung, sondern insbesondere für mobile Anwendungen in der Bewegung am Mann (Backpack oder Koffer) sowie in Land-, Wasser- und Luftfahrzeugen inkl. Drohnen, Robotern etc. konzipiert. Bestgeeignet für alle BOS-Anwendungen bei Polizei, Militär und Ersthelfern.

Hohe Bandbreite: Halo ermöglicht das Multiplexen mehrerer Kommunikationsverbindungen, wodurch die Gesamtbandbreite für die Übertragung von umfangreichen Daten und Videos in Echtzeit mit extrem niedriger Latenzzeit erhöht wird.
Hohe Sicherheit: Erzeugt einen komplett gesicherten Netzwerktunnel, der eine sichere und verschlüsselte Übertragung ermöglicht.
Hohe Zuverlässigkeit & Redundanz: Erkennt automatisch ausgefallene Kommunikationskanäle und überträgt die Informationen sofort und in Echtzeit über einen alternativ verfügbaren Kanal.
Hohe Anpassungsfähigkeit: Ist gleichermaßen für die mobile oder fest installierte Datenübertragung bestens geeignet.
Kompaktes Design: Halo ist winzig und extrem leicht, ermöglicht aber dennoch Multi-SIM-Konnektivität für die nahtlose Integration in jedes Produkt, ohne dass eine zusätzliche Energiezufuhr für Kühlung erforderlich ist.

Weitere Info: www.eurosec.biz 

Technologie für die Entwicklung von Fingerabdrücken auf metallischen Oberflächen, welche extremer Hitze ausgesetzt wurden oder gründlich gereinigt wurden.
Vorteile:
• Aufdecken von Fingerabdrücken auf Metall, das extremen Temperaturen ausgesetzt wurde, z. B. abgeschossene Munitionshülsen oder Fahrzeuge, die in Brand gesetzt wurden
• Entwicklung von Fingerabdrücken auf Metall-/Legierungsoberflächen, einschließlich korrodierten Oberflächen, z. B. Messer, die in Flüsse oder Seen geworfen wurden, sowie Oberflächen, welche bewusst gesäubert wurden
• Gleichzeitige Entwicklung einheitlicher Fingerabdrücke auf verschiedenen Oberflächen, wie z. B. auf dem Kunststoff und Metall einer Schrotpatrone
www.fosterfreeman.com

Der Täter hat Schuhabdrücke hinterlassen, auch Reifenspuren sind zu sehen. Die Spurensicherung gießt solche Abdrücke üblicherweise mit Gips aus – ein langwieriges Verfahren, das die Spur zudem zerstört. Mit einem tragbaren 3D-Scanner aus dem Fraunhofer IOF lassen sich solche Spuren nun innerhalb von Sekunden zerstörungsfrei sichern.

Finden die Kommissare bei einem sonntäglichen Fernseh-Tatort eine Leiche, so sammelt die Spurensicherung DNA-Spuren, sichert Fingerabdrücke, macht Fotos und gießt Schuhabdrücke, Reifenspuren oder andere Spuren mit Gips aus. Ganz ähnlich funktioniert auch die tatsächliche Spurensicherung bei der Kriminalpolizei. Doch der Informationsgehalt von Fotos ist beschränkt – man kann beispielsweise keine Tiefeninformationen daraus ableiten. Auch das Ausgipsen von Schuhabdrücken und Co. hat seine Grenzen: Zum einen ist die Spur nach dem Ausgipsen zerstört. Zum anderen braucht der Gips seine Zeit um auszuhärten, insbesondere in einer nassen oder kalten Umgebung härtet er nur schwer aus.
Tragbares Gerät arbeitet berührungslos und ist leicht bedienbar

Der tragbare »3DF-Scanner« ermöglicht nun, die Spuren einfach, schnell und zerstörungsfrei zu sichern. Entwickelt haben ihn Forscherinnen und Forscher aus dem Fraunhofer IOF gemeinsam mit Industriepartnern. »Der Scanner erfasst die Spuren in drei Dimensionen«, sagt Roland Ramm, Wissenschaftler am Fraunhofer IOF. »Mit nur 4,3 Kilogramm ist er sehr leicht, batteriebetrieben und robust gegen Witterung und Temperatur. Zudem arbeitet er berührungslos, die Spur ist also nach dem Scannen noch intakt.« Selbst kleinste Merkmale kann das Gerät zuverlässig erkennen, seine Auflösung liegt unter 200 Mikrometern. Denn wichtiger als etwa die Schuhgröße oder -marke sind beispielsweise kleine Kratzer im Schuhprofil, über den die Kriminalpolizei einen Schuhabdruck eindeutig einem ganz bestimmten Schuh zuordnen kann.

Im Alltag sieht die Untersuchung mit dem Scanner so aus: Die Spurensicherung hält das Gerät über die Spur, beispielsweise den Schuhabdruck, und startet die Aufnahme. Zeitgleich macht eine am Scanner befestigte Kamera ein Foto. Ein paar Sekunden später sieht der Nutzer auf dem integrierten Display ein Vorschaubild. Auf diesem kann er erkennen, ob der Bildausschnitt passt, das Bild scharf ist und erhält bereits erste Ergebnisse. Die Detailauswertung folgt im Labor, denn üblicherweise wird sie von anderen Kollegen, wie Trassologen, durchgeführt. Hier lassen sich dann beispielsweise die Länge eines Abdrucks oder die Tiefe des Schuhprofils analysieren, sowie Vergleiche mit Spuren anderer Tatorte oder einem Täter durchführen.

Um die Spuren dreidimensional vermessen zu können, haben die Forscherinnen und Forscher auf die Musterprojektion gesetzt. Zwei Kameras, die mit leicht unterschiedlichen Blickwinkeln auf die Spur schauen, nehmen jeweils ein Bild auf, während ein kleiner Projektor ein Streifenmuster auf die Spur strahlt. Anhand der Deformierung des aufgestrahlten Musters lassen sich geometrische Aussagen treffen. Die Messunsicherheit beträgt dabei lediglich 20 bis 100 Mikrometer. Die Aussagekraft der Daten ist somit mindestens genauso hoch wie die von Daten, die über das Ausgipsen gewonnen werden – wenn nicht sogar höher.


Präsentation auf der Fachmesse GPEC in Frankfurt

Mittlerweile wird das Gerät von der italienischen Firma Gexcel vermarktet, die auch die passende Auswertesoftware anbietet. Interessierte Polizeibehörden können den tragbaren 3D-Scanner zu Testzwecken auch vom Fraunhofer IOF ausleihen. Auf der Fachmesse »General Police Equipment Exhibition & Conference GPEC« vom 18. bis 20. Februar 2020 in Frankfurt am Main stellen die Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer IOF den »3DF-Scanner« vor (Halle 11.1, Stand E120). Besucher können das Gerät an verschiedenen Spuren live ausprobieren, auch die Auswertesoftware von Gexcel kann anhand von Daten nachgestellter Tatorte getestet werden.

Online s.: https://www.iof.fraunhofer.de/de/presse-medien/pressemitteilungen/2020/3D-scanner-spurensicherung.html

3D-Scanner erleichtert Spurensicherung am Tatort / Fraunhofer-Institut IOF / Stand E112

Der erste Einsatzanzug mit GORE-TEX FR Stretch-Technologie für polizeiliche Einsatzkräfte, ermöglicht eine deutlich verbesserte Bewegungsfreiheit und im Zuge dessen mehr Komfort. Die Verwendung permanent schwerentflammbarer Stretchpanels bedingt die optimierte Passform. Er zeigt nicht nur ein smartes und professionelles Erscheinungsbild sondern bietet gleichzeitig auch dauerhaften Schutz vor der Durchdringung flüssiger Chemikalien, Hitze und Flammdurchschlag.
Mehr Bewegungsfreiheit im Einsatz  – ohne Einbußen bei der eigenen Sicherheit.

Mehr Information: https://www.gore.com/
  

Erster Einsatzanzug mit GORE-TEX FR Stretch Technologie / W. L. Gore & Associates GmbH / Stand B132

GORE-TEX SURROUND® Tactical Dienstschuhe sind 360° atmungsaktiv und bieten dauerhafte Wasserdichtigkeit. Eine innovative, neue Sohlenkonstruktion lässt Feuchtigkeit und übermäßige Wärme vom Fuß weg entweichen, sogar über die Sohle, so dass der Fuß den ganzen Tag trocken und komfortabel bleibt.

 

Weitere Informationen: https://www.gore.com/

  

GORE-TEX SURROUND® Tactical Dienstschuhe / W. L. Gore & Associates GmbH / Stand B132

Die neue Pulsar Professional Linie ist speziell abgestimmt für den täglichen Einsatz bei Polizei, Werkschutz, Sicherheitsdiensten, Rettungs- und Suchdiensten, etc.
Das robuste Gehäuse ist nach IPX7 wassergeschützt und eignet sich besonders für den harten Einsatz.
Zur Beobachtung von Objekten oder Personen ist das Pulsar Lexion dank seiner Handlichkeit und der großen Reichweite (bis 1.800 m) ein perfekter Begleiter bei allen Lichtverhältnissen. Das Gerät lässt sich mittels Wi-Fi mit Smartphones oder Tablets verbinden und über die Stream Vision App vollumfänglich steuern. Weiterhin ist es möglich über Wi-Fi oder das USB-Kabel, Daten auf den PC zu übertragen.
Als einer der größten Hersteller im Bereich Wärmebildtechnik/Wärmebildkamera bietet Pulsar hier ein extrem gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Die Preise beginnen bei 3.150,- € (inkl. MwSt.).
www.i-e-a.de

Mini Unterwasserkamera
Professionelle Mini 4K Unterwasserkamera auf Basis ATOM one, kompakt, bis 30 Meter Tauchtiefe
 

Weitere Info: www.loracs.de

   

Professioneller, robuster 3 in 1 Touch-Monitor, inkl. Audio, Quad-Split, Rekorder und 4:1 Video-Router für Leitstellen, Video- und Einsatzleitfahrzeuge
bis 4x1080p60/1x 4Kp60, HD-SDI/HDMI-Out für abgesetzten Einsatzmonitor, Größen 7"/19", Primary-Secondary Batteriebetrieb für unterbrechungsfreien Betrieb beim Akku Tausch
 

Weitere Info: www.loracs.de

   

Professionelle Videoübertragung via Gig-Ethernet, WLAN, LTE 4G/5G, Low-Latency bis 4x 1080p60/5x 1080p30 
interne Aufzeichnung auf SD, USB 3.0 Speicher oder SSD, ultra kompakt: 120x100x40 mm 
 

Weitere Info: www.loracs.de

   

Mini Schwenk-Neigekopf, universell bestückbar für professionelle Mini-Kameras und Mikrofone, wetterfest, Abmaße 8,9 x 4,5 x 5,5 cm
universell bestückbar für professionelle Mini-Kameras und Mikrofone, wetterfest, Abmaße 8,9 x 4,5 x 5,5 cm, integrierte Kameraprotokolle, Open-Protokoll für Ansteuerung (RS-422/485, TTL), GPIO
 

Weitere Info: www.loracs.de 

   

Professioneller Touch-PTZ-Videocontroller
Leicht zu bedienender Kamera/PTZ-Videocontroller, Touch-Oberfläche, bis zu 16 Kameras im direkten Zugriff, graphische, Realbild basiernde Positionierung und Bedienung, leichtes Erstellen von Kamera Shots und Bewegungsabläufen pro Kamera, Low-Latency Steuerung, kompaktes Design, flexibles Joystick-Modul  
 

Weitere Info: www.loracs.de

 

Im September 2019 hat NetCo die ThirdEye-Cam auf den Markt gebracht. Als „drittes Auge“ erweitert die ThirdEye-Cam den Aufnahmebereich der Body-Cam und filmt aus einer neuen Perspektive – dem „Point-of-view-shot“. Die mit 54 g sehr leichte Minikamera ist mit der Body-Cam verbunden und kann flexibel befestigt werden, beispielsweise an einer (Schutz-)Brille, einem Helm oder sogar auf der Schulter. Die Aufnahmen ermöglichen die Dokumentation und die Auswertung des Verhaltens des Trägers. Dies macht sie unter anderem zu einem geeigneten Hilfsmittel für Trainings- und Schulungszwecke. Polizeibeamte können sie in Übungen oder bei Einsätzen verwenden.
Das Praktische: Die Kamera – meist in Höhe des Auges positioniert – zeichnet genau das auf, was der Träger sieht. In einer Trainingseinheit lässt sich dadurch exakt auswerten, welches Reaktionsverhalten im Ernstfall verbessert werden muss, um einen Einsatz für alle Beteiligten sicher zu beenden. Dementsprechend kann die Deeskalation von Gefahren- und Konfliktsituationen geübt werden, um die Anzahl an Vorfällen zu verringern. Bei Einsätzen, die für die Polizisten nicht alltäglich sind, wie z.B. Anti-Terror-Trainings, kann akribische Vorbereitung zudem Leben retten. 


Weitere Info: https://www.body-worn-cam.de/

NetCo ThirdEye-Cam / NetCo Professional Services GmbH / Stand C078

Auf der GPEC, der General Police Equipment Exhibition & Conference , Europas größte geschlossene Spezialmesse für Sicherheitsbehörden, zeigt die NEXTORCH Deutschland GmbH Innovationen für Einsatzkräfte.
Thomas Nachtigal von der NEXTORCH Deutschland GmbH freut sich, diese Neuheiten auf der GPEC in Frankfurt zum ersten Mal den Fachbesucherinnen und Fachbesuchern zeigen zu dürfen: „Besonders unser neuer Einsatzstock mit dem TR-Zertifikat und unsere aktuellen Laser-Licht-Module für Kurz und Mitteldistanzwaffen dürften für die Experten aus dem Bereichen Taktische Ausrüstung, Einsatzmittel und Persönlicher Ausrüstung auf der diesjährigen GPEC sehr interessant sein. Ich bin auf die sachkundigen Urteile der GPEC-Fachbesucher sehr gespannt.“
www.nextorch.de

Launch of four new longer and deeper cases in the re-engineered, up to 40% lighter, Peli™ Air Case line.
As part of the innovative and lighter Peli™ Air case line, the four new cases, 1506, 1556, 1606 and 1626, are built in a sports bag style form factor making them perfect for storage of longer type equipment. Besides, these new cases are deeper and thus offer room for a double set of layers, making it possible to arrange gear more efficiently or even adding more gear to the same case.

The new case form factors provide room for fragile and valuable equipment such as cinema-grade cameras to tactical gear. The latest Peli™ Air case additions grow the range to a total of 16 sizes. The new sizes will be available in black and two interior options:

● The Classic Pick N’ Pluck™ Foam offers a manually customisable solution for fast and simple protection with pre-scored foam to fit almost any equipment.  
● The No Foam configuration allows a blank slate for custom interior solutions.

The new 1556, 1606 and 1626 cases each have a pull trolley and stress tested wheels. They all boast classic Peli case features including a watertight O-ring gasket, a crushproof and dustproof exterior, stainless steel hasp protectors, rubberised, over-moulded handles and proven tough double-throw latches.

Each Peli™ Air Case meets the same performance tests (impact, drop, submersion and high and low temperatures).  They are also backed by the company’s legendary lifetime guarantee of excellence (where applicable by law).
www.peli.com

Initially developed for the Military Industry, with its level of protection and capability to organise hand tools and accessories it is the perfect partner to work under the hardest conditions. PELI took its robust Mobile Tool Chest and made it even tougher!
Now featuring an aluminum rail slide system, each tray slides out into a secure position for easy access of all your tools including screwdrivers, wrench, lineman’s pliers, hammer, mallet, nuts, and screws and can be effortlessly removed for repositioning or cleaning. The robust design has been tested for water submersion, extreme temperatures, and drop tested from 1.5m. This case can take a beating while keeping your tools intact. Plus, two way handles associated with the extendable trolley handle and rough terrain wheels take the strain off of transport.

The 0450 Tool Chest Case combines the flexibility of 6 (4 shallow drawers and 2 deep drawers) removable tool drawers designed for a multitude of configurations with the mobility and benefits of a PELI Protector Case™. Additionally, the top compartment features a removable utility tray and a lid that opens 180 degrees to create a mobile workspace, capable of holding up to 22 kg of weight.
For case security, two-hybrid, double-throw latches with butterfly compression technology and two extra standard latches, work with a polymer o-ring in both lids to secure the case and maintain its watertight seal. Tool theft prevention comes in the form of extra-large, tamper-resistant, stainless steel padlock protectors. The case also sports two automatic pressure equalization valves (one in each compartment) that prevent vacuum lock and make the case easier to open at extreme altitudes.
The product is also backed by the company’s legendary lifetime guarantee of excellence (where applicable by law).
www.peli.com


These ultimate personal utility cases are an innovative and strategic storage solution. Designed by PELI’s Engineering team to protect essential accessories on outdoor trips or work under extreme conditions. The purpose of these is to help the user protect their small electronics, phones, wallets, keys and tools from external elements with total peace-of-mind.
The watertight, crushproof and dust-proof Cases will take care of your personal items during your missions.

Key Features of the Peli RUCK™ Case range:
• IP68 Rating: Submersible for 30 minutes in a depth of up to 2 meters
• Rubberised exo-skeleton for added protection, rigidity and grip
• External loops and attachment areas for rope, carabineer and more
• Organisational solutions, including removable lid organiser and divider tray with cable access points
• MOLLE* style loop system with nylon straps to secure items to lid and tray
• Dual pivot latch for secure locking and easy opening

Peli RUCK™ cases are backed by the Peli Products Legendary Guarantee of Excellence (where applicable by law).
www.peli.com

The R&S®PR200 portable monitoring receiver is engineered to effectively support you in your spectrum monitoring and interference hunting tasks. It reliably detects, analyzes and locates signals from 8 kHz to 8 GHz. Optimized and designed for field operations, it combines excellent RF performance with an intuitive user interface and offers an expanded range of functions.
► Detect, analyze and locate RF signals from 8 kHz to 8 GHz; extendable to 18 GHz with R&S®HF907DC SHF directional antenna with downconverter
► Wide range of tools for frequency and time domain analysis with up to 40 MHz real-time bandwidth
► High RF performance optimized for use in dense spectrum environments thanks to suboctave preselection and automatic overload protection
► Optimized for demanding field operation with minimal size, weight and power consumption
► Convenient, simple and intuitive to operate with applicationoriented user interface
www.rohde-schwarz.com

Tragbares Analysegerät für den Nachweis von Drogen in Kombination mit dem DrugWipe®. Der WipeAlyser eignet sich ideal für Straßenverkehrskontrollen und Drogenkontrollen am Arbeitsplatz.

Funktionelles Design
- ergonomisch für den mobilen Einsatz
- robuste Konstruktion mit Spritzwasserschutz
Leichte Bedienbarkeit
- intuitive Führung durch den Analyseprozess
- einfach steuerbar durch leichtes Tippen auf den Touchscreen
- Zuverlässige Ergebnisse
- objektives Testergebnis durch elektronisches Auswerten
Technische Features
- hochauflösendes Farbdisplay
- integrierter Drucker für eine schnelle Dokumentation
- Datenspeicher für Auswertung und Dokumentation
- Unabhängigkeit durch lange Akkulaufzeit
- integrierter Scanner zum Auslesen von Barcodes

Weitere Info: https://www.securetec.net/de

WipeAlyser® / Securetec Detektions-Systeme AG / Stand C111

Handheld Raman Spectrometer for quick and accurate determination of narcotics, illegal drugs, unknown substances, etc.
Small and convenient for on-site inspection of suspects.
Running capacity up to 6 hours.
One-click recognition, flexible all-in-one control.

Weitere Info: www.sim-secure.de

TeraHertz Mini is an unobtrusive high-speed screening solution based on the passive terahertz technology known from full-body scanners. Without requiring direct contact, it detects metallic and non-metallic threats including weapons, explosives and contraband items that are hidden under a person's clothing at distances up to 8 meters.
Terahertz technology is fully passive and therefore inherently safe and non-invasive, so the people
screened are not exposed to any electromagnetic radiation.
Working from a distance, i.e. without direct contact to the people, it is fast, discreet and unobtrusive.
With our TeraHertz Mini version, terahertz technology becomes available in a new, compact form factor that opens new possibilities for installation.

Weitere Info: www.sim-secure.de

Zum besonderen Einsatz mit verschiedenster Ausstattung, wie z. B. Wasserwerfer, Räumschild, Waffenträger, Nebelträger ROSY.
Bei dem Einsatzfahrzeug handelt es sich um ein neu entwickeltes und am heutigen Bedarf orientiertes Mannschaftsfahrzeug für die Polizeien des Bundes und den Ländern, mit dem eine komplett ausgestattete Einsatzgruppe in Stärke von bis zu 9 Polizeibeamten geschützt vor Angriffen jeder Art bei gewaltbereiten Einsatzanlässen und Großveranstaltungen sicher transportiert und vor Ort und unmittelbar in Brennpunktlagen eingesetzt werden kann.
Es ist flexibel sowohl im städtischen Umfeld als auch im ländlichen Bereich voll einsatz- und geländefähig. Es verfügt über eine hochmoderne und am Aufgabenspektrum von polizeilichen Einsatzkräften orientierte Ausstattung und schützt bei zunehmender Gewaltbereitschaft die damit eingesetzten Polizeikräfte.
www.stoof-international.de

Die Sunfire-Remote Serie steht für netzferne Stromerzeuger für industrielle und behördliche Anwendungen mit einer durchschnittlichen elektrischen Leistung von bis zu 850 Watt oder vielfaches im Parallelbetrieb. Die Geräte basieren auf Festoxid-Brennstoffzellen (solid oxide fuel cells – SOFC) und eignen sich hervorragend für eine zuverlässige, dauerhafte und unabhängige Energieversorgung fernab vom Stromnetz. Auf Basis von Propan- oder Erdgas erreichen sie einem Gesamtwirkungsgrad von bis zu 90 % und elektrische Wirkungsgrade bis > 30 %. Dabei liefern sie optional auch Wärme. Da der Kraftstoff elektrochemisch umgesetzt wird, erfolgt dies bei minimaler Geräuschentwicklung.Mit dieser neuen Leistungsklasse können auch größere Verbraucher versorgt werden. Optional kann mit dem neuen Gerät im Gegensatz zu seinem kleineren Vorgänger "Sunfire-Remote 400" auch Wärme bereit gestellt werden.

Mit dieser neuen Leistungsklasse können auch größere Verbraucher versorgt werden. Optional kann mit dem neuen Gerät im Gegensatz zu seinem kleineren Vorgänger "Sunfire-Remote 400" auch Wärme bereit gestellt werden.

Weitere Info: https://www.sunfire.de/de/

Einsatzrucksack auf Basis des TT Modular Pack 30 für den Undercover-Einsatz oder die zivile Nutzung. Das Hauptfach des Rucksacks lässt sich sowohl von der Vorderals auch von der Rückseite komplett aufziehen, eine Klett-Trennwand kann bei Bedarf herausgenommen werden. Rückwand und Seiten des Hauptfachs sind zur individuellen Bestückung mit MOLLE-Klett belegt. Der Rucksack besitzt ein großes Deckelfach und Einstecktaschen an den Seiten. Im Deckelfach ist Klett für Magazintaschen befestigt. Der Hüftgurt mit Reißverschlusstaschen auf den Hüftflossen ist abnehmbar. Im Bodenfach befindet sich ein Signalflap für Patches der Einsatzkräfte, der bei Bedarf einfach auf die Front geklettet wird. Sämtliche Reißverschlüsse des Rucksacks sind abschließbar.
Abmessungen: 56 x 28 x 18 cm
Volumen: 25 l
Gewicht: 1,7 Kg

www.tasmaniantiger.info/de

Tasmanian Tiger TT Tac Modular SW Pack 25 / TATONKA GmbH / Stand B104

Eine neue und einzigartige Cyber-Offensiv-Lösung, angepasst an die Behördenbedürfnisse.
Live-Demos werden auf der GPEC in Absprache mit Kunden angeboten, eine Anmeldung ist im Vorfeld über die Homepage https://www.tfk-racoms.com/unternehmen/messen.html erforderlich.

Speziell entwickelt für Rettungsgassenüberwachung

·    Gleichzeitige Aufnahme von vier Full-HD Kanälen
·    Hochauflösender Videoausgang (1080 P)
·    Acht Sensoreingänge zum Aufnehmen von Fahrzeugstatus und zum Steuern von Aufnahmen (Aufnahmetrigger)
·    CiA447 Schnittstelle
·    LED Statusanzeige auf der Vorderseite
·    Zusätzlich zehn Schaltausgänge als konfigurierbare Statusanzeigen
·    Integrierte Technologie zur Datenwiederherstellung, um Datenverluste bei plötzlichen Stromausfällen zu vermeiden

OPTIONAL:
·    Notruffunktionalität mit Alarmaufschaltung an Einsatzleitstelle, Video-Livestream, Positionsübermittlung sowie Sprachverbindung realisierbar (integriertes 4G-Modul oder separater Router)
·    GPS-Positionsdaten können mit aufgezeichnet werden
·    Livestream über VPN-Tunnel
·    Pre-Recording
·    Parallele Aufnahme eines Audiosignals zur Videoaufzeichnung, von jedem Kameraeingang ausgehend (z.B. für die Kommentierung von Vergehen)
www.ternica-systems.de

Für den Motorradeinsatz wurde ein spezielles Videodokumentationssystem entwickelt, das die besonderen Bedürfnisse einer Einsatzfahrt auf dem Motorrad berücksichtigt.

·    Verwendet wird eine aktuelle Variante der GoPro Kamera, die speziell für den Diensteinsatz modifiziert wurde
·    Deutliche Optimierung des Temperaturbereichs der Kamera
·    Spannungsversorgung direkt verkabelt mit der Motorradbatterie (Akku der Kamera entnommen)
·    Bedienung über Motorrad-Bedientaster
·    Statusrückmeldung über wasserfeste LED im Sichtbereich des Fahrers
·    Aufgenommenes Videomaterial kann direkt vor Ort über einen im Koffer verbauten 7 Zoll Zusatzmonitor angesehen werden (kein Hantieren an der GoPro Kamera oder an der SD Karte)
www.ternica-systems.de

VKS 4.5 PTB - neues in Deutschland zugelassenes  Abstands- und Geschwindigkeitsmesssystem. Die Baumusterprüfbescheinigung wurde durch die PTB am 23.9.2019 ausgestellt.
VKS wird in 12 Bundesländern flächendeckend von den Polizeien der Länder eingesetzt. Das VKS 4.5 ersetzt zukünftig  das Vorgängersystem VKS 3.0.
Das videogestützte VKS 4.5 erzeugt die Beweismittel nicht mehr auf Band. Mit der Hardware Neuentwicklung "Icone" werden die hohen Anforderungen des Welmec 7.2 erfüllt.
Der Nutzer profitiert von einer hohen Effizienzsteigerung im Auswerteprozess. Durch eine Vielzahl von neuen Arbeitsunterstützungen der VKS 4.5 Software und dem Wegfall der der Bandspulzeiten vermindert sich der Auswerteaufwand deutlich. Bandkosten entfallen. Fehleranfällige Recorderhardware entfällt.(Risikovorsorge: neuwertige Bandrecorder sind nicht mehr lieferbar). Übergang von VKS 3.0 zu VKS 4.5 ist problemlos möglich. Messstellen+ Konvertierung der Vorgangsdaten in die Bussgeldprogramme bleiben gleich.
Justiz kann im Einspruchsfall sogar mit detailreicheren Beweismitteln bedient werden.
www.vidit-systems.de

Anlässlich der GPEC in Frankfurt präsentiert Vitronic einige seiner neusten Lösungen aus dem Bereich der Geschwindigkeitsmessung und der Fahrzeugidentifikation. Das Compact City Housing (CCH) ermöglicht es erstmals, Poliscan-Messtechnik auf einem Mast in bis zu drei Metern Höhe zu betreiben. Vitronic ist damit der einzige Anbieter in Deutschland, der nicht-invasive Messsysteme mit der Anwendung in großer Höhe verbindet. Das Design des neuen Gehäuses nimmt die Formsprache der wegweisenden Poliscan-Säule auf und ist für die Geschwindigkeitsmessung in einer Fahrtrichtung optimiert. Durch die Installation auf einem Mast lässt es sich selbst  an beengten Messstellen wie Straßenrändern und Gehwegen aufbauen, ohne dass die Messung durch Fußgänger oder parkende Autos beeinträchtigt wird. Die ersten zwei Compact City Housings sind kürzlich erfolgreich in Hamburg in Betrieb genommen worden und werden dazu beitragen, die Zahl der Verkehrsunfälle an diesem Unfallschwerpunkt weiter zu senken.
Der Enforcement Bar wiederum ist eine in die Warnanlage von Einsatzfahrzeugen integrierte Lösung zur Fahrzeugidentifikation. Er erfasst beispielsweise vorbeifahrende und parkende Fahrzeuge und liest deren Kennzeichen aus. Erfassung und Kennzeichenlesung kann dabei je nach Einsatzszenario sowohl aus dem Stand als auch bei voller Fahrt erfolgen. Dadurch versetzt der Enforcement Bar Einsatzkräfte in die Lage, die Fahndung nach gesuchten Fahrzeugen zu automatisieren und im Falle eines Treffers unverzüglich zu reagieren.
Hohe Leseraten, ausgeprägter Datenschutz
Der Enforcement Bar erkennt deutsche und internationale Kennzeichen mit einer Leserate von über 96 Prozent. Dies gelingt ihm auch bei hohen Geschwindigkeiten. Die Leseergebnisse gleicht das System automatisch mit Polizeidatenbanken ab und zeigt gesuchte Fahrzeuge direkt an. Die Übertragung der Treffer zusammen mit den Geodaten des Systems über das Polizeinetz an die Leitstelle ist ebenfalls möglich, um Einsätze zu planen oder weitere Kräfte zu mobilisieren. Als deutsche Entwicklung bietet der Enforcement Bar Datenschutz auf höchstem Niveau. Alle Informationen zu Kennzeichen, die nicht mit Einträgen in der Fahndungsdatenbank übereinstimmen, werden direkt gelöscht. Eine Datenübertragung erfolgt ausschließlich bei verdächtigen Kennzeichen und mit ausgereiften Verschlüsselungstechnologien über das integrierte 4G-Modem.
Abgerundet wird der Messeauftritt durch das Dienstleistungsportfolio der Tochterunternehmen von Vitronic, Era GmbH und Vetro Verkehrselektronik GmbH. Speziell die Zusammenarbeit zwischen Vitronic und Vetro ist eine Erfolgsgeschichte, die bereits in 2019 fünfjähriges Jubiläum feierte. Die Synergien haben sich deutlich am Markt bemerkbar gemacht, sodass die Umsätze bei Vetro von 2014 bis 2018 mehr als verdoppelt werden konnten. Auch die Mitarbeiterzahl hat sich in diesem Zeitraum von 45 auf aktuell etwa 70 erhöht.
Heute betreibt Vetro etwa 200 Anlagen und die Anzahl der Kunden, die auf diese Lösungen zugreifen, hat sich in den vergangenen fünf Jahren verdreifacht. Diesem Umstand hat das Unternehmen Rechnung getragen und 2018 seine neue, moderne Zentrale eröffnet. Die Investitionen werden noch weiter ausgebaut, sodass Vetro ab 2020 über einen eigenen Eichstand verfügen wird.

Weitere Info: www.vitronic.com